Kindliche Fantasterei III: Klaus' Quest II

«Die alte Eichenuhr in der Eingangshalle schlug 12. Klaus erwachte schweißgebadet. Er lag in einem der unzähligen Räume einer Villa, die er von einem vermummten Mann geschenkt bekommen hatte. Damals war Klaus sehr verwundert, aber auch glücklich. Aber als er die Eingangstür des bedrohlichen Gebäudes durchschritten hatte, wurde er mit untoten Wesen und schrecklichen Monstern konfrontiert! Das Grauen wollte durch dieses alte Haus in unsere Welt gelangen, doch Klaus hatte mit Hilfe von Waffen und Hinweisen das verfluchte Haus befreit. Doch dann wurde er wohl ohnmächtig.

Jetzt erhob er sich, neben ihm lag der Vorderlader aus der Bibliothek und die Laterne aus dem Tanzsaal. Klaus ging durch alle Räume und erschrak! Die magisch versiegelte Tür im Keller stand offen. Er sagte zu sich: "Die Kellergewölbe können warten. Ich will jetzt hier raus." Damit verließ er den Keller und schritt schnellen Schrittes zur Eingangstür. Er öffnete sie und hechtete hinaus. Doch er war nicht im unheimlichen Wald, vor seinem 1. Abenteuer den er ängstlich durchwandert hatte; nein, er war in einem mittelalterlichen Dorf. Blitzschnell drehte er sich zu seiner Villa um. Aber er erblickte nur eine abgebrannte Hütte!

Plötzlich sah er einen jungen Mann herbeieilen. Der Mann trug einen Lederpanzer und an seinem Gürtel baumelte eine Schwertschneide Schwertscheide. Diese war aber leer. Auf dem Kopf trug er einen Helm mit Nasenschutz. "Hey, du da!" rief er. Klaus schaute ihn an. Dann fragte er vorsichtig: "Was ist?" Der Mann antwortete: "Ich heiße Shandok. Ich komme vom Bürgermeister. Du sollst mit den anderen ins Verlies unter der Stadt..."»
Offenbar die Handlung eines Computerspiels mit Elementen von Alone in the Dark oder Resident Evil, klassischen PC-Rollenspielen und vielleicht auch The Legend of Zelda. Warum ich mit dem zweiten Teil begonnen hatte, wird auf ewig unergründet bleiben. Und ich verlor dann wohl auch die Lust am genauen Ausformulieren und schrieb auf den nächsten beiden Seiten nur noch die knappen Plots von zehn (!) Teilen nieder. Und warum überhaupt "Klaus' Quest"? Ich muss den Wortklang gemocht haben.

Trackback URL:
http://homisite.twoday.net/stories/967548801/modTrackback

Suche

 

Twitter

Beiträge & Kommentare

Tschüss, twoday!
HomiSite, 2018-05-06 15:02
Spiele des Jahres 2017 im Internet
HomiSite, 2018-02-06 12:46
Über uns
HomiSite, 2017-04-03 20:19
Spiele des Jahres 2016 im Internet
HomiSite, 2017-01-06 14:51
Jahresabschluss 2015
HomiSite, 2016-05-10 13:53

Glotzen

Agents of S.H.I.E.L.D.
Brooklyn Nine-Nine
Colony
Fear the Walking Dead
Lucifer
Siren
The 100
The Expanse

Lauschen

Zocken

Ronin (PS4)
Super Mario Odyssey (Switch)
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch)

> MULTIPLAYER
Fortnite (PS4)
Rainbow Six: Siege (PS4)
Rocket League (PC/PS4)
Titanfall 2 (PS4)

Status

Erstellt: 2006-09-02 17:58
Online seit 4341 Tagen
Letztes Update: 2018-05-06 15:02
338 Beiträge mit 178 Kommentaren
Besucherzählung seit 2008-03-08

Credits & Feeds

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB