Die ersten Staffeln: Hidden & Hunted

Hidden

Der etwas zwielichtig-verlotterte Anwalt Harry Venn (Philip Glenister) übernimmt für die ebenso undurchsichtige Gina Hawkes (Thekla Reuten) den Auftrag, einen bestimmten Entlastungszeugen für einen alten Bekannten im Gefängnis zu finden. Bald erkennt Venn, dass Frau Hawkes, deren Auftraggeber, die Zielperson sowie die schwere Regierungskrise, welche gerade in England tobt, mit Geschehnissen zusammenhängen, in die Venn vor 20 Jahren verwickelt war...

Hidden ist eine weitgehend abgeschlossene Miniserie mit vier knapp einstündigen Episoden. Ordentlich inszeniert bietet sie einmal mehr gestandene und markante Darsteller. Das ganze Geflecht aus dunklen Geheimnissen und düsteren Verschwörungen ist recht spannend und Harry Venn ein granteliger Antiheld. Aber so richtig kann sich Hidden nicht entscheiden, welche der Handlungsmotive nun im Vordergrund stehen sollen. Dadurch wirkt die Serie teils überladen und gehetzt, aber stottert gleichzeitig dramaturgisch. Trotzdem insgesamt recht unterhaltsam, wenn man auf bodenständige Politik- und Intrigenthriller steht.

Hidden | UK 2011 | Written by Ronan Bennett | Darsteller: Philip Glenister, Thekla Reuten, Anna Chancellor, Michael Winder, David Suchet u.a.

Hunted

Melissa George spielt die Agentin Samantha Hunter des privaten Geheimdienstes Byzantium, die nach einem misslungenen Einsatz als tot gilt. Nach einem Jahr kehrt sie zu ihrem Arbeitgeber zurück, um den vermuteten Verräter in den eigenen Reihen zu finden. Gleichzeitig soll Byzantium für einen unbekannten Auftraggeber dessen Konkurrenten in einem internationalen Milliarden-Bauprojekt ausspionieren/-schalten, weswegen Hunter als Londoner Kindermädchen bei einem Mitbewerber eingeschleust wird.

Hunted ist sorgfältig und gekonnt inszeniert und neben der treibenden Kraft Frank Spotnitz (Akte X) spielen ein paar weitere bekannte Gesichter mit (z.B. "Mr. Eko" aus Lost). Mitreißend wird die achtteilige Serie leider nur selten, da die Charaktere überwiegend grob gezeichnet bleiben. Zudem gibt es zwar einige Wendungen und Enthüllungen, was aufgrund der vielen Schattenfirmen und Namen jedoch eher verwirrt als zu Aha-Momenten führt. Action findet regelmäßig statt, wenn auch nie auf Strike Back-Niveau (selber US-Sender). Gleichzeitig ist die Anspannung im Haus gering, da Sam Hunter zu selten in Gefahr gerät - der Serientitel passt daher nicht so ganz. Alles in allem ist Hunted zu oberflächlich und gleichzeitig verworren.

Eine zweite Staffel sollte in Deutschland spielen, da aber die BBC nach der ersten Season ausstieg, wurde dieser Schauplatz vom verbleibenden US-Koproduzenten aus Kostengründen verworfen.

Hunted | UK/USA 2012+ | Created by Frank Spotnitz | Darsteller: Melissa George, Adam Rayner, Stephen Dillane, Stephen Campbell Moore, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Morven Christie, Lex Shrapnel u.a.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

[Unhandled macro: this.coComment]

Titel (optional):

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

Bei falscher Captcha-Eingabe wird leider Dein Kommentar gelöscht! Speichere ihn daher vor dem "Sichern" z.B. in der Zwischenablage.

Eine E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren gibt es leider nur für registrierte und angemeldete Twoday.net-Mitglieder, benutze daher den RSS-Feed "Beiträge (kpl.) & Kommentare" oben rechts.

 

Trackback URL:
https://homisite.twoday.net/stories/232603112/modTrackback

Suche

 

Beiträge & Kommentare

Über uns
HomiSite, 2023-10-01 10:54
Unterwegs in Düsterburg
HomiSite, 2021-03-04 11:39
Gods - Lands of Infinity [Update]
HomiSite, 2020-07-02 21:53
Spiele des Jahres 2017 im Internet
HomiSite, 2018-02-06 12:46
Spiele des Jahres 2016 im Internet
HomiSite, 2017-01-06 14:51

Microblogging

Glotzen

Lauschen

Zocken

Kaum noch AAA, viel Indie und Multiplayer, wenig Steam und Switch.

Status

Erstellt: 2006-09-02 17:58
Online seit 6468 Tagen
Letztes Update: 2023-10-01 11:05
338 Beiträge mit 178 Kommentaren

Credits & Feeds