Bodenschätze, Bodensätze

Seit einem Monat gibt es im Zeitschriftenhandel das PC Games Rollenspiel-Sonderheft ("100% WoW-frei!"), das zumindest eine recht nette Historie des Genres bietet. Wie im Magazin auch selbst erwähnt, gab es 1992 (!) bereits eine Spezialausgabe zum gleichen Thema, und dieses besaß ich - und tue es noch, glaube ich zumindest. Da mein geplanter Beitrag über Wertungsrevisionismus in GameStar von 1997 bis heute noch länger auf sich warten lassen wird, wollte ich zum Ausgleich die beiden Sonderhefte miteinander vergleichen und schauen, was sich in 16 Jahren so getan hat.

Dazu musste ich das alte Heft aber erst einmal wiederfinden; ich vermutete es irgendwo auf dem heimischen Dachboden, dessen Ordnung eine bildhafte Definition von Chaos sein könnte. So machte ich mich motiviert auf, ein wenig das Durcheinander zu lichten, was mir auch etwas gelang.

Transformers

Neben vielen zerdrückten Brettspielen *grrr* fand ich unter anderem Transformers Action Masters. Okay, richtig cool waren diese Figuren, die sich gar nicht verwandeln konnten ("echte" Transformers hatten wir keine), eigentlich nie und kamen meiner Erinnerung nach am Ende des Transformers-Hype nach Deutschland. Wir hatten sie damals auch nur gekauft, weil die Plastikroboter auf je fünf D-Mark reduziert waren!

Transformers

Nachdem die Transformers dann ordentlich verpackt waren, ging die Suche weiter. Das alte PC Games-Sonderheft hatte mich damals zusammen mit einer PowerPlay-Ausgabe über die besten Spiele von 1990 (solche Specials gab es in den 90ern noch regelmäßig) sehr geprägt, bevor meine bewusste Spielerlaufbahn jenseits des C64 SX-64 mit Play Time Nummer 9/93 begann. Jahre später, irgendwann nach dem Ende der Play Time 1995, hatte ich alle Hefte in einem Anfall von jugendlichem Leichtsinn - oder temporärer Emanzipation vom Zockerdasein - dem Müll überantwortet. Sicher der größe Fehler in meinem Nerd-Dasein...
Na ja, wie auch immer, das Rollenspiel-Sonderheft müsste noch erhalten sein, doch außer diversen Ausgaben von Mega Fun, Video Games, neXt Level, MAN!AC, PC Games und Game On! aus der Zeit um die Jahrtausendwende fand ich leider nichts weiter; zumindest eine Menge Exemplare von TOTAL! und N-Zone müssten auch noch irgendwo auf den Dachboden ihrer Wiederentdeckung entgegenharren.

MASK0MASK

Neben den Transformers gab es in den späten 80ern und frühen 90ern eine Menge Actionserien sowie dazugehörige Figuren, u.a. MASK. Hier konnten sich die Fahrzeuge verwandeln, während die menschlichen Helden komische Mehrzweckmasken aufgesetzt bekamen. Von MASK besaßen wir auch nichts - bis auf ein einzelnes Hörspiel. Die Audiokassette selbst ist mir nicht in die Hände gefallen - das beste bzw. (unfreiwillig) komischste Hörspiel ist eh Auf Schatzsuche am Kilimandscharo von Revell junior (ein durchaus treffender Verriss in der Hörspielhölle). Wenn das Urheberrecht in Deutschland nicht so knifflig wäre, würde ich es zum Download anbieten.

Man sollte überhaupt mehr Jugendhörspiele von "früher" hören, denn was da zum Teil aufgetischt wurde... Mir fällt hierzu auch gerade irgendeine TKKG-Episode ein - schon allein die einzelnen Folgentitel sind brilliant -, in der einer der vier Möchtegernspürnasen pädagogisch-platt verlautbaren lässt: "Wir können auch ohne Alkohol Spaß haben". Aber wir nicht ohne bei TKKG. Wie auch immer, ich habe den, äh, Umschlag der 1989er Kassette von MASK gefunden, dessen Texte allein schon unterhalten.

Steigen wir zuerst ein in die "Spielwelt von MASK":

MASK1

Ein aufwändig gestaltetes Diorama mit einigen MASK-Fahrzeugen, die sich die Kids nach dem Hören der Kassette natürlich sofort kaufen (lassen) sollen. Man beachte den laxen Umgang mit Kommaregeln, z.B. nach den "SUPER-Agenten", die durchaus doppelt gemoppelt für "Recht und Gerechtigkeit" kämpfen, wobei sie natürlich nicht für AIDS-Ausrottung, Menschenrechte in China oder Atomausstieg auftreten, sondern prägnanter als "Verteidiger der Erde". Wenn schon, denn schon!
Matt Trakkers "Helden" erleben dann natürlich "SUPER-Abenteuer", denn solche Agenten sind sie schließlich. Geheimagenten durchstehen Geheimabenteuer, Doppelagenten... äh... Na ja, wir können diese Erlebnisse nachspielen mit den abgebildeten "tollen Aktions-Fahrzeugen". Der Genetiv-Bindestrich ist zwar falsch, aber lustig hört sich das Wort trotzdem an. "Überall im Spielwarenhandel", lesen wir dann, gibt es "immer neuen" MASK-Abenteuer, die nicht nur super SUPER sind, sondern auch voller "Action" - in Form eines "farbigen Comic-Magazins". Wenn schon die Inhalte schwarz-weiß sind, sollten es zumindest nicht die Bilder sein.

Aber wer ist überhaupt MASK? Dies verrät folgender Scan (nein, der braune Dreck ist kein Kot, so schlecht war das Hörspiel bestimmt nicht):

MASK3

"Phantasie ist ihre Stärke"! Word! Die ganzen Aktionsfahrzeuge und Masken sind nur schnödes Beiwerk, eigentlich verteidigen sie die Erde mit ihrer Phantasie. So wie das IOC ganz fest an Besserungen in China durch die Olympischen Spiele glaubt(e). Damit soll man ja auch Berge versetzen können. Nun, unser "HELDEN-TEAM" ist insofern schlau und phantasievoll, als dass sie ihre geheime Basis "mitten auf unserem Planeten Erde" angelegt haben. So sparen sie schon Flugzeit im Gegensatz dazu, als wenn sie zum Beispiel auf dem Mond ihr Quartier aufgeschlagen hätten. Und wir lernen nebenbei auch, dass wir Menschen auf der Erde hausen, einem Planeten.

Zwar kämpfen die Agenten für Recht und Gerechtigkeit, aber Gleichberechtigung gehört noch nicht dazu, zumindest besteht das "unerschrockene Team" nur aus "mutigen Männern", die Bundeswehr-like zusammen leben. Aber jetzt wird's knallhart: Irgend jemand hat MASK beauftragt, die Erde vor der "Bedrohung des Bösen" zu schützen, "mit aller Kraft" - und natürlich Phantasie. Das Böse auf Erden hat bekanntlich einen Namen: VENOM! Dies ist kein Team, sondern eine "hinterlistige Mannschaft von trickreichen Doppelagenten", deren Boss den furcherregenden Namen Miles Mayhem trägt. Klingende Schurkennamen sind seit Lex Luthor en vogue, bei MASK ist man dann nur einen Buchstaben im Alphabet weitergegangen. Und während Miles Chaos ("Mayhem") verbreitet, ist ihm Matt auf den Fersen (Tracker/"Trakker").

VENOMs Ziel: Weltherrschaft "um jeden Preis", as usual. Blöd, dass MASK eben einen Verteidigungsauftrag hat, weswegen VENOM nun dieses mutige Team zu "überwinden" versucht. Solche Formulierungen gibt's heute doch gar nicht mehr, herrlich! Aber MASK wird sich nicht so einfach ausschalten lassen, denn Matt Trakker ist kein Faker, sondern ein "echter Teufelskerl, dem Recht und Gerechtigkeit über alles gehen". Müsste es nicht eher "geht" heißen [nein]? Auch der Satzbeginn ist zu stark verkürzt, aber im "Kampf gegen ihre bösen Gegenspieler" bleibt keine Zeit für Grammatik! Nun erfahren wir auch indirekt, warum es wohl keine Frauen bei MASK gibt, denn es kommen "alle erdenklichen modernen technischen Errungenschaften" zum Einsatz, auch Fahrzeuge. Das Klischee besagt ja: Frauen und Technik/Autos - dangerous. Aber am wichtigsten im Kampf gegen den "bösen Gegner" bleiben Mut, Entschlossenheit und natürlich Phantasie! Klingt wie das Ende des deutsches Intro von Xena : "Mit ihrer Kraft und ihrer Leidenschaft trotzte sie jeder Gefahr. Ihr Mut sollte die Welt verändern."

Zehn "Superaction-Hörspiel-Cassetten" gab es bis dato, und nie vergessen: "Phantasie ist ihre Stärke". Rechenaufgabe: MASK - Superaction + Spannung voller Phantasie = ?

MASK2

Anstatt die Erde zu verteidigen und auf der geheimen Basis zu leben, sind Trakker & Sohn in einem Zeltlager. Mit mehreren Lastwagen (für das Bier?). Für die "Superaction" sorgen bösartige Roboterkäfer, die neben Kommata auch Metall fressen - und bösartig sind.

Beim "Geheimdienst" hat wohl jemand besonders mitgedacht, als die Roteks entwickelt worden: Denn ohne "alle Waffensysteme" ist VENOM arm dran, da MASK schließlich die Phantasie besitzt!

Nun hat VENOM aber welche von den Metallkrabblern geklaut und erpresst "die ganze Welt"! Da das MASK-Team wohl im Zeltlager zuviel Bier konsumiert hat, muss Matts Nachwuchs Scotty/Scotti sich etwas einfallen lassen. Sein Roboter T-Bob kann ihm nicht helfen - "denn er ist ja aus Metall"...

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel (optional):

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

Bei falscher Captcha-Eingabe wird leider Dein Kommentar gelöscht! Speichere ihn daher vor dem "Sichern" z.B. in der Zwischenablage.

Eine E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren gibt es leider nur für registrierte und angemeldete Twoday.net-Mitglieder, benutze daher den RSS-Feed "Beiträge (kpl.) & Kommentare" oben rechts.

 

Trackback URL:
//homisite.twoday.net/stories/5113734/modTrackback

Suche

 

Twitter

Beiträge & Kommentare

Unterwegs in Düsterburg
HomiSite, 2021-03-04 11:39
Über uns
HomiSite, 2020-12-06 13:53
Gods - Lands of Infinity [Update]
HomiSite, 2020-07-02 21:53
Spiele des Jahres 2017 im Internet
HomiSite, 2018-02-06 12:46
Spiele des Jahres 2016 im Internet
HomiSite, 2017-01-06 14:51

Glotzen

Lauschen

Zocken

Kaum noch AAA, viel Indie und Multiplayer, wenig Steam und Switch.

Status

Erstellt: 2006-09-02 17:58
Online seit 5618 Tagen
Letztes Update: 2021-09-05 11:03
338 Beiträge mit 178 Kommentaren

Credits & Feeds

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB