Dienstag, 1. September 2015

An-/ausgespielt im Schnelldurchlauf

Wie man an den spärlichen neuen Inhalten in diesem Blog sehen kann, bin ich gerade eher faul. Daher folgen nun auch nur kurze Einzelgedanken zu Spiele, die ich mir in den letzten Monaten angeschaut hatte.

Confrontation (2012)

Basierend auf einem gleichnamigen Tabletop-Universum führt man einen kleinen Trupp Elitekrieger durch pausierbare Echtzeitkämpfe, doch die Bedienung ist widerspenstig und die virtuelle Kamera hängt viel zu tief über dem Geschehen. Daher nach 45 Minuten aufgehört. Der Nachfolger Aarklash: Legacy ist offenbar besser gelungen.

Cubetractor (2013)

"... is a neo-retroesque action-strategy-puzzle hybrid where you defeat enemies through an unconventional cube-pulling, turret-buildling mechanic." Nette Idee mit Pixel-Turmbau und Angriffen auf Gegner durch herangezogenen Blöcke, aber das Timen derselben nervte mich nach 20 Minuten.

Defender's Quest - Valley of the Forgotten (2012)

"... is a Tower-Defense/RPG Hybrid tightly focuses on three things: tactical depth, customization, and story." Und anscheinend Grinding, denn nach vier Stunden sah ich mit meinen Kämpfern, die im Spiel die Funktion der Türme übernehmen, kein Land mehr und muss wohl bereits geschaffte Levels erneut für mehr Erfahrungspunkte spielen. Das Verbessern und Ausrüsten der Recken sowie die Dialoge waren bis dahin aber launig. Es wird einen Nachfolger geben.

Dynamite Jack (2012)

"Use stealth to sneak past guards and bombs to obliterate enemies in this intense top-down action-adventure." Geschichte und Artworks versprechen einen actiongeladenen Gefängnisausbruch, aber dann kraxelt man mit Taschenlampe durch dunkle Höhlen und Gebäude, weicht tödlichen Wachen aus, sprengt Hindernisse und Gegner mit einzelnen Bomben und sammelt Schlüsselkarten. Die Feinde haben simple Reaktionsmuster, aber das auf Punkte- und Zeitjagd ausgerichtete Gameplay führte bei mir zu unvorsichtigen Toden. Und weil die 2D-Pixelgrafik aus der Vogelperspektive nicht besonders schön ist, hatte ich als kein großer Schleich- und Highscore-Fan nach 30 Minuten keine Lust mehr.

Expeditions: Conquistador (2012)

"... is a tactical roleplaying game with a touch of strategic resource management and a pinch of choose-your-own-adventure." Das 16. Jahrhundert in Mittelamerika ist ein spannendes Szenario. Leider wurde meine Expedition bei einem Zufallsereignis aller Verpflegung beraubt, weswegen die detaillierte Verwaltung der Gruppe bei jeder der regelmäßig nötigen Rast in Arbeit ausartete. Die rundenbasierenden Kämpfe sind nett und recht komplex, leider bin ich ein mäßiger Hexfeldstratege und das Spiel verschweigt, dass jede Charakterklasse im Kampf taugt. Darüber hinaus stellte sich nicht so viel Entdeckerflair ein und ich hörte nach 2 Stunden auf, weil ich noch mehr Rollenspiel erhofft hatte. Hoffentlich mehr meine Erwartungen wird Clandestine, das nächste und völlig andere Spiel des Entwicklers, erfüllen.

Hell Yeah!

"A crazy action-adventure platformer... In Hell." Ein untoter Hasen (!) fährt, gräbt und metzelt sich auf seinem Monowheel durch verschiedene Höllendimensionen. Die abgedrehte Präsentation und die völlig absurden Minispiele zur Eliminierung der vielen Endgegner täuschen recht lange darüber hinweg, dass Hell Yeah! spielerisch abwechslungsarm und limitiert ist. Nach einigen Stunden hatte ich fast alle absonderlichen Einfälle des mittlerweile inaktiven Entwicklerstudios gesehen und die Motivation war weg.

Steam Marines (2013)

"... is a squad based Roguelike set on a steampunk spaceship." Unerbittliche Space Hulk-Variante, grobe und daher etwas schwer zu lesende Pixelgrafik, unzureichende Bedienung, welche zu kompliziert ist und die Informationen zu unterschiedlichen Waffen und Sonderfähigkeiten versteckt. Nach einer Stunde deswegen keine Lust mehr gehabt.

SteamWorld Dig (2013)

"... ist ein Plattform-Bergbauabenteuer mit starken Metroidvania-Einflüssen." Ein aufgebohrter Klon vom 2009er Miner Dig Deep. Komfortabler, schöner, eine Geschichte und mehr Abenteuer. Doch das Spielprinzip bleibt ähnlich und steht dann doch irgendwie dem Metroidvania-Aspekt im Weg. Daher nach 70 Minuten abgebrochen. Der nächste Titel des Entwicklers in derselben Spielwelt, SteamWorld Heist, interessiert mich aber.

Velocity Ultra (2013)

Ein vertikaler 2D-Weltraum-Shooter mit interessanter Teleportationsmechanik, die jedoch mit Gamepad etwas hakelig zu kontrollieren ist. Ich habe auch eher ein klassisches Gradius oder R-Type erhofft, weswegen das Einsammeln von Rettungskapseln angesichts öder Waffen und langweiliger Optik nach einer halben Stunde mir trotz netter Chiptune-Musik keinen Spaß mehr brachte.

Volgarr the Viking (2013)

"Classic hardcore arcade action!" Wikinger-Ghosts 'n Goblins in schicker Pixeloptik mit recht vielseitigem Kampfsystem (ausweichen, Sprungattacken, blocken). Jeder Treffer reduziert die spärliche Rüstung und führt schnell zum Tod und damit Neustart. Das seltsame Sprungverhalten und meine steigende Ungeduld führten dazu, dass ich auch nach 80 Minuten den ersten Level nicht geschafft hatte und aufgab. Das nächste Spiel des Entwicklers Eternal Helix könnte eine Contra-Variante werden.

Sonntag, 12. Juli 2015

Mr. Robot

«Don't look so sad. He did this to himself. He gave in. He was a coward. He was weak and pathetic. And in the end, that's what killed your father.»

«Why are you crying?»

«Don't ask so many questions.»

«I miss him.»

«There's no point to that.»

«But I do.»

«Then you're just as weak as him.»

«You're not sad?»

«Why should I be? It's a beautiful night. The weather is nice, and I'm enjoying my cigarette.»
Mr. Robot | USA 2015+ | Created by Sam Esmail | Darsteller: Rami Malek, Christian Slater, Portia Doubleday, Carly Chaikin, Martin Wallström u.a.

Sonntag, 5. Juli 2015

Rogue

«Ever been fucked in a bathroom stall?»

«Only when there's no paper.»

«Buy me a drink.»

«Why the hell would I do that?»

«So, I know that you're serious about moving this relationship forward.»

«You ain't good looking enough to talk like that.»

«Cart before the horse, pretty eyes.»

«So it's my eyes you're after?»

«No, but I was raised a gentleman.»
Rogue | Kanada/UK 2013+ | Created by Matthew Parkhill | Darsteller (Staffel 3): Thandie Newton, Cole Hauser, Richard Schiff, Sarah Carter, Derek Luke, Bianca Lawson, Brian Markinson u.a.

Samstag, 16. Mai 2015

Jahresabschluss 2014

Wenn SpielerDrei Ende April seine "Best of 2014" vorstellt, kann ich das auch erst so spät tun! Die lange Verzögerung bedeutete nicht, dass ich im letzten Jahr wenig gespielt habe. Aber es waren keine Titel dabei, die auf einschlägigen Bestenlisten landeten, und kaum etwas, was mich uneingeschränkt begeisterte. Ich wühlte mich zudem durch ältere Titel in meiner Steam-Bibliothek oder probierte die kostenlosen "Games with Gold" auf der Xbox 360 aus. Ich glaube, ich habe tatsächlich so gut wie nichts gespielt, was auch 2014 erschienen war!

The Walking Dead: Season Two (PC) konnte mich nach der umwerfenden ersten Staffel nicht mitreißen trotz so manch schöner Szenen. Die Handlung war nicht allzu stringent und ich fühlte mich dadurch weniger den Figuren verbunden. Schlussendlich war es wohl ein Fehler, Clementine zur Spielfigur zu machen, die dadurch fortwährend mit Aufgaben und Entscheidungen eines Erwachsenen betraut wurde.

The Fall (PC) ist laut meiner Buchführung das zweite und letzte 2014er Singeplayer-Spiel, das mir zwar gefiel, aber qualitativ nicht unbedingt einen Platz in einem Jahresrückblick erhält. Mehr dazu hier.

TowerFall Ascension (PC) habe ich leider nicht so häufig spielen können, weil es nur lokalen Multiplayer bietet - aber was für einen! Die Mischung aus Zugänglichkeit und Spieltiefe ist brillant, glorreiche Erfolge und demütigende Niederlagen geben sich die Hand. Fantastisch!

Überhaupt stellten kooperative und kom­pe­ti­tive Spiele einen Großteil meiner "Zockzeit" dar. Nachgeholt wurden zu zweit die Kampagnen von Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden (360; brachial toll), Ghost Recon: Future Soldier (360; gut, aber im Vergleich zu den Vorgängern stark vereinfacht und gescriptet), Iron Brigade (360; unterhaltsam) und Orcs Must Die! 2 (PC). Letzteres war wirklich sehr schön und forderte bei über 20 Stunden auch etwas mehr Taktik als Iron Brigade. Und immer noch aktuell ist Might & Magic: Clash of Heroes (360), das ich wohl ewig spielen kann.

Als unterhaltsamste Zweitverschwendung würde ich Spintires (PC) bezeichnen: Russische Laster transportieren Holz über unwegsame Schlammpisten. Die Physik des Matsches ist toll und wenn man sich gemeinsam bis zum Zielpunkt schleppt, aber dann doch in einem Wasserloch umkippt, ist das auch toll. Irgendwie. Da man aber offenbar auf den riesigen Karten seinen Fortschritt nicht speichern kann, habe ich nach sechs Stunden aufgehört.

Da ich immer noch keine aktuellen Nintendo-, Microsoft- oder Sony-Konsolen besitze, spare ich mir eine lange Liste von Titeln, die ich durchaus gerne gespielt hätte. Nennen möchte ich nur: Bayonetta 2, Divinity: Original Sin, Mittelerde: Mordors Schatten und This War of Mine. Und Wasteland 2, das ich sogar als alter Fallout-Fan auf Kickstarter unterstützt hatte.

Spiele, die ich letztes Jahr als ungespielt aufführte: 18 Stück

Spiele, die ich davon mittlerweile gespielt habe: 3 Stück (u.a. State of Decay auf PC, das mir anfangs sehr gefiel, aber später abbaute, weil die offene Spielwelt mal wieder hinderlich für die Erzählung ist und das Verwalten der Basis und Gruppe bedeutender hätte sein können)

FILME UND SERIEN

Ich habe keinen "Film des Jahres", auch weil ich mal wieder nicht so viel im Kino gesehen habe, aber im Actiongenre muss The Raid 2 genannt werden, trotz Überlange. Under the Skin verleihe ich das Prädikat "Kinotrip" und für Snowpiercer gibt's "Groteske des Jahres". Interstellar ist fantastisch inszeniert, aber ziemlich blödsinnig. Und Transformers: Ära des Untergangs ist schrecklich!

Bei Fernsehserien war für mich Fargo der beste Neustart. Im Phantastikgenre war leider nur wenig qualitativ hochwertig, besonders The Strain soll als ödes Negativbeispiel genannt werden. Wenn es unterhaltsam ist, genieße ich jedoch auch Trash wie Helix, The 100 (wird in der zweiten Staffel sogar ernsthaft gut) und Z Nation. Gar nicht warmgeworden bin ich mit True Detective und The Leftovers, beides wirkte auf mich arg prätentiös.

MUSIK

Wanda mit Amore.

Samstag, 10. Januar 2015

Spiele des Jahres 2014 im Internet

Das Jahr 2014 ist bereits vorüber und einschlägige Spielepublikationen offerieren ihre Bestenlisten. In Fortführung der letztjährigen Übersicht hier wieder eine entsprechende Zusammenstellung von bekannten und/oder interessanten Publikationen nach subjektiver Auswahl. Siehe auch die Jahresrückblicke auf Polyneux (der POLYGON der Blogger ist tot) oder bei These Nerds.


4PLAYERS

Redaktionswahl mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres der Redaktion: This War of Mine

Spiel des Jahres der Leser: Dark Souls II

Multiplattformspiel des Jahres: South Park: Der Stab der Wahrheit

XO-Spiel des Jahres: Sunset Overdrive

PS4-Spiel des Jahres: Oddworld: Abe's Oddysee - New 'n' Tasty!

360-Spiel des Jahres: Fantasia - Music Evolved

PS3-Spiel des Jahres: Hohokum

Wii-U-Spiel des Jahres: Bayonetta 2

PC-Spiel des Jahres: This War of Mine


GAMEPRO

«Die Topspiele 2014»:
  • Dark Souls II
  • Diablo 3: Reaper of Souls - Ultimate Evil Edition
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • Dragon Age: Inquisition
  • Far Cry 4
  • FIFA 15
  • Forza Horizon 2
  • Grand Theft Auto V
  • Mario Kart 8
  • Mittelerde: Mordors Schatten
  • Pro Evolution Soccer 2015
  • Super Smash Bros. for Wii U
  • The Evil Within
  • The Last of Us: Remastered
  • Watch Dogs
  • Wolfenstein: The New Order

Außerdem "Die Konsolen-Geheimtipps 2014" (v.a. Indie/Download-Spiele) und "Die Konsolen-Flops 2014".


GAMESTAR

«Die Top-Spiele 2014 für den PC»:

  • Alien: Isolation
  • Dark Souls 2
  • Diablo 3: Reaper of Souls
  • Divinity: Original Sin
  • Dragon Age: Inquisition
  • Far Cry 4
  • FIFA 15
  • Hearthstone: Heroes of Warcraft
  • Mittelerde: Mordors Schatten
  • Pro Evolution Soccer 2015
  • Sherlock Holmes: Crimes and Punishments
  • Sid Meier's Civilization: Beyond Earth
  • The Binding of Isaac: Rebirth
  • The Elder Scrolls Online
  • The Evil Within
  • Tropico 5
  • Wasteland 2
  • Watch Dogs
  • Wolfenstein: The New Order
  • World of Warcraft: Warlords of Draenor

Außerdem "Die Geheimtipps 2014" (v.a. Indie/Download-Spiele) und "Die PC-Flops 2014".


M! GAMES

Top 10 der Top-20-Redaktionswahl.

Spiel des Jahres: Forza Horizon 2
02. Dark Souls II; 03. Super Smash Bros. for Wii U; 04. Titanfall; 05. Mario Kart 8; 06. Assassin's Creed: Unity; 07. Destiny; 08. Tomodachi Life; 09. Far Cry 4; 10. Dragon Age: Inquisition


PC GAMES

PC-Spiel des Jahres der Leser: Dragon Age: Inquisition

Xbox-Spiel des Jahres der Leser: Dragon Age: Inquisition

PlayStation-Spiel des Jahres der Leser: Grand Theft Auto V

Indie-Spiel des Jahres der Leser: Banished


EUROGAMER.de

Spiel des Jahres der Leser: Dragon Age: Inquisition
02. Grand Theft Auto V; 03. Dark Souls II; 04. Bayonetta 2; 05. Mario Kart 8; 06. Alien: Isolation; 07. Destiny; 08. Super Smash Bros. for Wii U; 09. The Last of Us: Remastered; 10. Diablo III: Reaper of Souls


DESTRUCTOID

Redaktionswahl mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres: Bayonetta 2
02. Super Smash Bros. for Wii U; 03. Shovel Knight; 04. Dark Souls II


EDGE

Spiel des Jahres: Bayonetta 2


EUROGAMER.net

Spiel des Jahres der Redaktion: Mario Kart 8
02. Destiny; 03. Hearthstone: Heroes of Warcraft; 04. Bayonetta 2; 05. Diablo III: Reaper of Souls; 06. Alien: Isolation; 07. Dark Souls II; 08. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes; 09. TowerFall: Ascension; 10. Forza Horizon 2

Spiel des Jahres der Leser: Mario Kart 8
02. Dragon Age: Inquisition; 03. Alien: Isolation; 04. Mittelerde: Mordors Schatten; 05. Dark Souls II; 06. The Last of Us: Remastered; 07. Bayonetta 2; 08. Destiny; 09. Grand Theft Auto V; 10. Wolfenstein: The New Order


GAME INFORMER

Redaktionswahl mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres der Redaktion: Dragon Age: Inquisition

XO-Spiel des Jahres: Sunset Overdrive

PS4-Spiel des Jahres: InFamous: Second Son

Wii-U-Spiel des Jahres: Bayonetta 2

PC-Spiel des Jahres: Divinity: Original Sin


GAMESPOT

Redaktionwahl mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres: Mittelerde: Mordors Schatten

XO-Spiel des Jahres: Mittelerde: Mordors Schatten

360-Spiel des Jahres: Dark Souls II

PS3-Spiel des Jahres: The Last of Us: Left Behind

PS4-Spiel des Jahres: Mittelerde: Mordors Schatten

Wii-U-Spiel des Jahres: Mario Kart 8

PC-Spiel des Jahres: Divinity: Original Sin


GAMETRAILERS

Redaktionswahl mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres: Hearthstone: Heroes of Warcraft

Multiplattformspiel des Jahres: Hearthstone: Heroes of Warcraft

Xbox-Spiel des Jahres: Forza Horizon 2

PlayStation-Spiel des Jahres: P.T.

Wii-U-Spiel des Jahres: Bayonetta 2

PC-Spiel des Jahres: Divinity: Original Sin

Indie-Spiel des Jahres: Divinity: Original Sin


GIANT BOMB

Persönlichen Top-10-Listen sowie die "2014 Game of the Year Awards" mit weiteren Kategorien.

Spiel des Jahres: Mittelerde: Mordors Schatten
Nominiert: Bayonetta 2; Far Cry 4; Call of Duty: Advanced Warfare; Hearthstone: Heroes of Warcraft; South Park: Der Stab der Wahrheit; Shovel Knight; Mario Kart 8; Destiny


JOYSTIQ

Top 10 der Redaktion sowie persönliche Listen.

Spiel des Jahres: Mittelerde: Mordors Schatten
02. Dragon Age: Inquisition; 03. Bayonetta 2; 04. Shovel Knight; 05. Super Smash Bros. for Wii U; 06. Sunset Overdrive; 07. Alien: Isolation; 08. Valiant Hearts - The Great War; 09. Mario Kart 8; 10. Far Cry 4


KOTAKU

«The 12 Best Video Games Of 2014»:

  • Danganronpa: Trigger Happy Havoc
  • Destiny
  • Divinity: Original Sin
  • Dragon Age: Inquisition
  • Hearthstone: Heroes of Warcraft
  • Kentucky Route Zero: Act III
  • The Last of Us: Left Behind
  • Mittelerde: Mordors Schatten
  • Rusty's Real Deal Baseball
  • Super Smash Bros. for Wii U
  • Threes!
  • Wolfenstein: The New Order

POLYGON

Spiel des Jahres: Dragon Age: Inquisition
02. Wolfenstein: The New Order; 03. Dark Souls II; 04. Mittelerde: Mordors Schatten; 05. Mario Kart 8; 06. Hearthstone: Heroes of Warcraft; 07. Far Cry 4; 08. Shovel Knight; 09. Super Smash Bros. for Wii U; 10. P.T.


QUARTER TO THREE

Tom Chicks Liste sind stets so kontrovers wie interessant. Dieses Jahr konnte er leider nicht so viel spielen wie gewünscht, weil er schwer erkrankte.

Spiel des Jahres: The Crew
02. Diablo III: Ultimate Evil Edition; 03. Age of Wonders III; 04. Infested Planet; 05. Mario Kart 8; 06. Xenonauts; 07. Bayonetta 2; 08. 80 Days; 09. Super Smash Bros. for Wii U; 10. Endless Legend


ROCK PAPER SHOTGUN

Redaktionswahl mit weiteren Kategorien.

«The Bestest Best Game»: Endless Legend


METACRITIC

Bestenlisten der Durchschnittswertungen aus unterschiedlich vielen Tests diverser gewichteter Publikationen.

Spiel des Jahres: Super Smash Bros. for Wii U

XO-Spiel des Jahres: Grand Theft Auto V
02. Minecraft: Xbox One Edition; 02. Guacamelee! Super Turbo Championship Edition; 04. Mittelerde: Mordors Schatten; Titanfall; [...] 08. Forza Horizon 2 [«Best XO Exclusive»]

360-Spiel des Jahres: Dark Souls II
02. The Wolf Among Us: Episode 5; 03. Persona 4 Arena Ultimax; 04. BioShock Infinite: Burial at Sea - Episode Two; 05. Ultra Street Fighter IV

PS4-Spiel des Jahres: Grand Theft Auto V
02. The Last of Us: Remastered [«Best PS4 Exclusive»]; 03. Diablo III: Ultimate Evil Edition; 04. Rayman Legends; 05. Fez

PS3-Spiel des Jahres: Dark Souls II
02. The Last of Us: Left Behind; 03. The Walking Dead: Season Two - Episode 5; 04. Dark Souls II: Crown of the Ivory King; 05. Minecraft: PlayStation 3 Edition

Wii-U-Spiel des Jahres: Super Smash Bros. for Wii U [«Best Wii U Exclusive»]
02. Bayonetta 2; 03. Guacamelee! Super Turbo Championship Edition; 04. Mario Kart 8; 05. Shovel Knight

PC-Spiel des Jahres: Dark Souls II
02. Out of the Park Baseball 15 [«Best PC Exclusive»]; 03. The Binding of Isaac: Rebirth; 04. Hearthstone: Heroes of Warcraft; 05. World of Warcraft: Warlords of Draenor

Suche

 

Twitter

Beiträge & Kommentare

Unterwegs in Düsterburg
HomiSite, 2021-03-04 11:39
Über uns
HomiSite, 2020-12-06 13:53
Gods - Lands of Infinity [Update]
HomiSite, 2020-07-02 21:53
Spiele des Jahres 2017 im Internet
HomiSite, 2018-02-06 12:46
Spiele des Jahres 2016 im Internet
HomiSite, 2017-01-06 14:51

Glotzen

Lauschen

Zocken

Kaum noch AAA, viel Indie und Multiplayer, wenig Steam und Switch.

Status

Erstellt: 2006-09-02 17:58
Online seit 5572 Tagen
Letztes Update: 2021-09-05 11:03
338 Beiträge mit 178 Kommentaren

Credits & Feeds

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB